Anzeige
Frankreich

Abbau von Christo-Verhüllung des Pariser Triumphbogens beginnt

3. Oktober 2021, 11:45 Uhr
Nach über zweiwöchiger Verhüllung des Triumphbogens in Paris wird ab diesem Montag (4. Oktober) mit dem Abbau der riesigen von Christo und seiner Frau Jeanne-Claude konzipierten Installation begonnen. Die Demontage soll bis zum 10. November dauern, wie die Stiftung Christo und Jeanne-Claude mitteilte. Das verhüllte und verschnürte Wahrzeichen der französischen Hauptstadt konnte seit dem 18. September umsonst besichtigt werden. Mindestens 800 000 Besucher wurden vor Beginn des letzten Wochenendes des verhüllten Arc de Triomphe gezählt. Christo und seine Frau konnten die Vollendung des Projekts nicht mehr miterleben. Er starb am 31. Mai 2020, sie im Jahr 2009.
Viele Huntertausend Menschen haben den verhüllten Triumphbogen in Paris besichtigt. Foto: Markus Schreiber/AP/dpa
© Keystone/AP/Markus Schreiber

Die Pläne und Zeichnungen hatte Christo bereits alle vor seinem Tod fertiggestellt, denn ursprünglich sollte die Aktion 2020 stattfinden. Mit den Vorbereitungen der Verhüllung, an der über 1000 Arbeiter, Ingenieure und Gebäudekletterer mitwirkten, wurde am 15. Juli begonnen. Der Stoff, die Seile und die Untergrundstruktur aus Eisen zum Schutz des historischen Gebäudes werden recycelt und wiederverwendet.

Quelle: sda
veröffentlicht: 3. Oktober 2021 11:45
aktualisiert: 3. Oktober 2021 11:45