Coronavirus - Musik

Blay und Co: Gemeinsames Konzert von verschiedenen Standorten aus

4. Januar 2021, 09:50 Uhr
Virtuelle Live-Premiere: Am 13. Januar werden die Musiker Bligg und Marc Sway (hier beim gemeinsamen Auftritt an den Swiss Music Awards 2020) unter dem Namen Blay ihre erste gemeinsame Single präsentieren.
© Keystone/ALEXANDRA WEY
Am 13. Januar spielen Schweizer Musikerinnen und Musiker wie Blay sowie diverse Nachwuchstalente von fünf Standorten aus ein gemeinsames Konzert. Zu sehen ist es im Internet.

Blay, wie die Musiker Marc Sway und Bligg ihr neues Gemenschaftsprojekt nennen, präsentieren als Headliner dieser Show ihren ersten Song «Denkmal». Dabei performen sie von unterschiedlichen Orten aus, während ihre Stimmen über das Netz vereint werden.

Das sei eine grosse Herausforderung, sagte Bligg laut Medienmitteilung vom Montag. Marc Sway ergänzte: «Uns gefällt die Aussicht sehr, dank den technologischen Möglichkeiten von Swisscom zusammen mit anderen Musikern und den Menschen einen einmaligen, live-ähnlichen Moment zu kreieren.» An dem coronakonformen Live-Konzert spielen auch die weniger bekannten Künstlerinnen und Künstler Flavie Léa, Make Plain, Andryy, Vibez, Ben Pavlo und Miss Kryptonite.

Switzerland Connected ist ein Projekt der Swisscom. Ein Versuch, «ob und inwiefern digitale Begegnungsformen echte Live-Erlebnisse und gemeinsame Momente trotz physischer Distanz kreieren können», ist im Communiqué zu lesen. Im Anschluss an das Konzert (Startzeit: 18 Uhr) findet eine virtuelle Paneldiskussion statt. Musiker, Medienpsychologen und Veranstalter werden sich über neue Formate und digitale Begegnungsformen austauschen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 4. Januar 2021 09:50
aktualisiert: 4. Januar 2021 09:50