2020

«Corona-Pandemie» ist das Wort des Jahres

30. November 2020, 11:36 Uhr
«Corona-Pandemie» ist das Wort des Jahres.
© iStock / Getty Images
Wie hätte es anders sein können: Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat «Corona-Pandemie» zum Wort des Jahres 2020 gekürt. Auch auf den weiteren Plätzen unter den Top Ten spielt Corona eine Rolle.

Die Zusammensetzung «Corona-Pandemie» benenne das beherrschende Thema nahezu des gesamten Jahres, schreibt die GfdS in einer Mitteilung. Auf Platz zwei hat es der «Lockdown» oder auch «Shutdown» geschafft: Dieser verweise auf die politisch beschlossenen Massnahmen zur Beschränkung sozialer Kontakte, die im März und seit Ende Oktober weite Teile des öffentlichen Lebens lahmlegten. Auf dem dritten Rang liegt die «Verschwörungserzählung».

Erst auf Rang vier folgt das erste Wort, das mit Corona nichts zu tun hat: «Black Lives Matter» steht für eine internationale Bewegung, die schon 2013 in den USA ihren Anfang nahm und 2020 durch den Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einer Festnahme und die folgenden Proteste gegen rassistische Polizeigewalt neuen Auftrieb erhielt, wie die GfdS schreibt.

Auf den weiteren Rängen folgen das Akronym «AHA» (für «Abstand, Hygiene, Alltagsmaske», Rang 5), «systemrelevant» (6.), «Triage» (7.), «Geisterspiele» (8.), «Gendersternchen» (9.) und auf Rang 10: «Bleiben Sie gesund!».

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. November 2020 11:36
aktualisiert: 30. November 2020 11:36