Todesfall

Filmkomponist Peter Thomas im Alter von 94 Jahren gestorben

19. Mai 2020, 16:55 Uhr
Der Filmmusik-Komponist Peter Thomas (rechts) mit dem HipHopper Ich-Zwerg (links): Bekannt war Thomas wegen seiner Musik zur «Raumpatrouille» und zu Edgar Wallace-Filmen. Jetzt ist er mit 94 Jahren in Lugano gestorben. (Archivbild)
© Keystone/BMG -PROMOTIONSERVICES
Der deutsche Filmkomponist Peter Thomas ist in seiner Villa in Lugano im Alter von 94 Jahren gestorben. Thomas steht für die Musik der TV-Serie «Raumpatrouille Orion» (1966) und von zahlreichen Edgar-Wallace-Filmen.

Der Komponist sei bereits am Sonntag gestorben, teilte sein Sohn Philip Thomas am Dienstag mit. Peter Thomas wurde am 1. Dezember 1925 geboren und wuchs in Berlin auf. Nach dem Zweiten Weltkrieg fand er als Pianist in Clubs der geteilten Stadt Beschäftigung. 1953 machte er seinen Universitätsabschluss in den Fächern Dirigieren, Tonsatz, Kontrapunkt und Blasmusik. Nach dem Studium schrieb er erste Arrangements für ein Radio-Orchester, 1958 folgten erste Arbeiten für das Fernsehen.

Das Erkennungsmerkmal von Peter Thomas' Filmmusik: experimentell und oft ein hektisch-nervöser Sound. Insofern war seine Musik wie geschaffen für Kriminalfilme der 1960er und 70er Jahre. Für insgesamt 18 Edgar-Wallace-Filme schrieb er die Musik. Auch für die Krimi-Serien «Der Kommissar», «Derrick» und «Der Alte» komponierte er - für letztere die Titelmusik.

Im Lauf seiner langen Karriere hat Thomas mit Musikern wie Klaus Doldinger oder Albert Mangelsdorff zusammengearbeitet. Zudem arbeitete er an Musicals oder Hörspielen mit und hat Interpretinnen und Interpreten wie Senta Berger, Heinz Erhardt, Harald Juhnke und Zarah Leander aufgenommen.

Quelle: sda
veröffentlicht: 19. Mai 2020 17:00
aktualisiert: 19. Mai 2020 16:55