Reiselust

Diese Feriendestinationen liegen im Trend

20. März 2022, 09:45 Uhr
Kaum wird es wieder etwas wärmer, werden Pläne für die Sommerferien geschmiedet. Warum du die Ferien schon jetzt buchen solltest und welche Destinationen in diesem Jahr besonders beliebt sind, erfährst du hier.
Mit der Lockerung der Corona-Massnahmen werden die Leute wieder von der Reiselust gepackt.
© knecht reisen ag

Nachdem die Corona-Massnahmen in der Schweiz gelockert wurden, ist der Drang zu verreisen grösser denn je. Grundsätzlich haben sich die beliebten Reisedestinationen im Vergleich zum Zeitpunkt vor der Pandemie nicht gross verändert. Die Art der Ferienbuchung hingegen schon.

Vor der Pandemie buchten viele ihre Ferien im Internet. Jetzt wird wieder öfters ein Reisebüro aufgesucht. «Dies hängt nicht zuletzt mit den Einreisebestimmungen zusammen», sagt Matthias Reimann von Knecht Reisen. Reisebüros seien diesbezüglich stets auf dem neusten Stand. Bei der Buchung im Internet liege es am Konsumenten, sich über die aktuellen Bestimmungen zu informieren.

USA-Reisen im Trend

Aktuell sind vor allem Interkontinentalreisen sehr beliebt. Nebst Australien besteht auch bei den USA grosser Nachholbedarf. In beiden Ländern galten während der Pandemie strenge Einreisebestimmungen, sodass praktisch keine Touristen einreisen konnten. Aber auch für Länder wie Kanada, Mexiko, Costa Rica oder die Malediven verzeichnet Knecht Reisen eine sehr hohe Nachfrage.

«Die Einreisebestimmungen für diese Länder und Regionen sind seit einiger Zeit einfach gestaltet und klar geregelt.» Dadurch sei berechenbarer geworden, Ferien in diesen Ländern zu planen und zu buchen. Ähnliche Beobachtung machen auf Anfrage von PilatusToday und Tele 1 auch andere Reisebüros.

Es muss nicht immer weit sein

Beliebt sind derzeit nicht nur Ferien in etwas weiter entfernten Ländern. Wie jedes Jahr stehen auch Mittemeerdestinationen wie Griechenland oder Spanien Hoch im Kurs. Gleiches gilt für Skandinavien: «Mehr als je zuvor buchen wir heute Reisen in den hohen Norden Europas.» Doch Schweden, Finnland und Co. sind nicht nur im Sommer beliebt, sondern speziell von November bis März.

Früh buchen lohnt sich

Wer seine Sommerferien noch nicht gebucht hat, sollte dies möglichst bald tun, raten die Reisebüros. An vielen Orten seien die Kapazitäten bereits knapp. Denn wegen der Corona-Pandemie sind diverse Hotels, lokale Reiseveranstalter oder Fahrzeugvermieter Konkurs gegangen.

Ein weiterer Grund, die Ferien bereits jetzt zu buchen, ist gemäss Bianca Gähweiler von Hotelplan die aktuelle Situation mit den steigenden Erdölpreisen. «Diese haben auch einen Einfluss auf die Flugticketpreise.»

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. März 2022 09:45
aktualisiert: 20. März 2022 09:45
Anzeige