Mini-Muskel-Messi

Vater drillt 6-jährigen Sohn zum Fussballstar

9. September 2020, 15:20 Uhr
Erst sechs Jahre alt und schon ein Sixpack.
© Instagram / Arat Hosseini
Sixpack und mehr als vier Millionen Follower – dabei ist Arat Hosseini erst sechs Jahre alt. Er eifert seinem Idol Messi nach. Deshalb trimmt sein Vater ihn zum Fussballstar.

«Wunderkind» und «Ausnahmetalent» – die ganze Sportwelt spricht über ein Kind aus Iran, das in England lebt. Sogar Lionel Messi hat Lobeshymnen auf ihn ausgesprochen. Arat Hosseini ist erst sechs Jahre alt und posiert schon mit Sixpack auf Insta. Über vier Millionen Menschen folgen ihm.

«Arat möchte der beste Spieler der Welt werden. Gleichzeitig bieten wir ihm die beste Ausbildung und das beste Training und werden konkrete Schritte in diese Richtung unternehmen», sagt sein Vater Mohamed Hosseini gegenüber «Fifa.com».

Erst Turner – dann Fussballer

Als Arat noch ein Baby war, bemerkte sein Vater die ungewöhnliche Kraft seines Sohnes. Deshalb meldete er Arat zum Turnunterricht an, bevor er die Leidenschaft zum Fussball für sich entdeckte.

«Als er mit dem Fussballspielen begann, haben mehr Menschen aus der ganzen Welt begonnen, seine Videos anzusehen. Wir hatten auch Gelegenheit, mit vielen Leuten zu reden, darunter bekannte Persönlichkeiten wie DJ Khaled und Novak Djokovic. Arat gilt jetzt als Vorbild für andere Kinder, das ist super», so Papa Mohamed.

Schattenseiten der sozialen Medien

Mit dem Ruhm kommen Gefahren, gerade auf Social Media. Der Vater unterstütze seinen Sohn und motiviere ihn mit positiven Reaktionen auf die Videos des Sprösslings. «Gleichzeitig ist es aber ganz wichtig, die Kinder vor den Schattenseiten der sozialen Medien zu schützen. Schliesslich ist er noch ein Kind, das wächst und lernt, und Bildung ist uns sehr wichtig», erklärt er.

Zum Wunderkind gezüchtet?

Und doch wirken die Posts auf Insta inszeniert. Papa hält stets die Kamera hin, verfasst die Texte und raubt die Privatsphäre des Sechsjährigen.

«Manchmal sagen mir die Leute, dass ich des Missbrauchs bezichtigt werden könnte. Und andere sagen, ich würde meinen Sohn benutzen, um mit ihm Geld zu verdienen», schreibt der Vater. Er versichert aber, dass er ein ganz normaler Vater sei.

Er teile diese Videos nur, um andere Familien zu motivieren. Sie müssten es nur probieren, schreibt Mohamed auf Instagram.

Messi sieht Potenzial

Arat träume jede Nacht davon, eines Tages für Barcelona zu spielen. Er möchte wie Lionel Messi sein, wenn er mal gross wird.

Messi selbst ist auf Arat aufmerksam geworden und kommentierte unter ein Video: «Danke, Arat. Ich sehe viel Klasse bei dir. Beeindruckend! Lass dich umarmen!»

«Danke, Arat. Ich sehe viel Klasse bei dir»

© Screenshot Instagram

(kmu)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. September 2020 13:41
aktualisiert: 9. September 2020 15:20