Corona-Lockerungen

Was du beim Shoppen beachten musst

Sophie Müller, 10. Mai 2020, 18:05 Uhr
Endlich kannst du die Modetrends für Frühling und Sommer 2020 einkaufen. Nach rund zwei Monaten gehen zum Wochenstart die Geschäfte wieder auf. Einige Verhaltensregeln des Bundes musst du dabei aber beachten.

Mitte März hatte der Bundesrat den Lockdown beschlossen. Seither sind auch die meisten Geschäfte zu. Nun können alle Shopping-Begeisterten aufatmen: Ab Montag sind Einkaufstouren wieder erlaubt.

Deinem Einkauf im Kleiderladen, Buchhandel oder Elektronikfachmarkt steht also nichts mehr im Weg – solange du die Hygiene- und Abstandsregeln des Bundes einhältst.

Verhaltensregeln in den Geschäften

Die Geschäfte haben individuelle Regeln. So dürfen je nach Grösse des Geschäfts unterschiedlich viele Kundinnen und Kunden hinein. Grundsätzlich solltest du jedoch überall beim Anstehen den Sicherheitsabstand von zwei Metern einhalten. Stelle dich darauf ein, dass du nicht nur an der Kasse, sondern auch bereits draussen anstehen musst.

Ausserdem sollst du auch beim Shoppen regelmässig deine Hände waschen oder desinfizieren und – wenn du musst – in ein Taschentuch oder deine Armbeuge niesen.

Weitere Lockerungen zum Wochenstart

Nebst den Geschäften dürfen ab Montag auch Gastronomiebetriebe, Fitnesscenter, Bibliotheken und Museen unter Auflagen öffnen. Ausserdem nehmen die Schulen nach acht Wochen Homeschooling und Fernunterricht den Präsenzunterricht wieder auf. Und der Öffentliche Verkehr fährt wieder im Normalbetrieb. Reisenden wird aber empfohlen, Schutzmasken zu tragen.

Hält sich die Schweizer Bevölkerung weiterhin strikt an die Abstands- und Hygienevorschriften des Bundes, soll es am 8. Juni weitere Lockerungen geben. Unter anderem sollen Versammlungen mit mehr als fünf Personen wieder möglich sein. Der Bundesrat informiert voraussichtlich am 27. Mai.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 10. Mai 2020 17:16
aktualisiert: 10. Mai 2020 18:05