Anzeige
Sentitreff

«Menschen aus der ganzen Welt zusammen lachen zu sehen, berührt mich»

Robert Steinegger, 27. August 2021, 13:16 Uhr
Der Sentitreff in Luzern verwandelt sich zum 14. Mal in ein farbiges Festivalgelände. Der Quartiertreffpunkt an der multikulturellen Baselstrasse wird Auftrittsort und Gastgeber für acht Musikgruppen aus aller Welt und unterschiedlichen musikalischen Traditionen.

Live-Musik, gutes Essen und Menschen: Nach knapp zwei Jahren «Social-Detox» ein willkommenes Angebot. An fünf Abenden sorgen im Innenhof des Sentitreffs Musiker und Musikerinnen aus verschiedenen Ländern für ein kreatives Abendprogramm von weltmusikalischen Traditionen. Neben den verschiedenen Bands packen Freiwillige aus der ganzen Welt mit an.

Einer von ihnen ist Ferat Baskan. Vor zwei Jahren flüchtete er aus der Türkei in die Schweiz und wohnt jetzt in Luzern. Der Sentitreff ist für ihn wie eine zweite Familie: «Ich habe hier neue Freunde gefunden und lerne gleichzeitig die Sprache.» Die Arbeit hinter der Bar und in der Küche habe ihm die Motivation gegeben, einen Job zu suchen. Mittlerweile kommt er nach dem Feierabend regelmässig in den Treff.

Anlass dient als Integrationshilfe

Mit der Veranstaltung «Weltmusik im Sentitreff» sollen Personen in schwierigen Situationen und mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt die Chance haben, Erfahrungen bei einer vielseitigen Veranstaltung zu sammeln. Die Mitarbeit am Anlass ist eine Chance zur Ausbildung fachlicher Kompetenzen und Talente, zum Knüpfen wertvoller Kontakte für berufliche Perspektiven und nicht zuletzt zur Pflege des Vertrauens in die eigenen Fähigkeiten. Für den Veranstalter, Raphael Meyer ein voller Erfolg: «Die Menschen aus allen Ecken der Welt zusammen lachen und tanzen zu sehen, berührt mich.»

Das Festival im Sentitreff kann noch bis am Sonntag besucht werden.

Programmübersicht
© PilatusToday

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. August 2021 12:17
aktualisiert: 27. August 2021 13:16