«Reportagemagazin +41»

Mit dem einzigen U-Boot der Schweiz auf Unterwasser-Safaris

31. August 2021, 20:50 Uhr
Zwei Jahre lang hat das einzige U-Boot der Schweiz im Vierwaldstättersee gelegen. Nun hat es der Engelberger Philippe Epelbaum für mehrere Hunderttausend Franken gekauft. Seine Vision: Unterwasser-Safaris für Touristen anbieten.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

«Ich finde, es hat etwas süsses», sagt Philippe Epelbaum, als er das U-Boot zum ersten Mal ausserhalb des Wassers sieht. Es komme ihm vor wie eine Braut, die bis zum letzten Augenblick verhüllt ist. «Das war jetzt der Moment der Wahrheit.»

Auch der Schöpfer des U-Boots traut seinen Augen nicht. Der 80-jährige Karl Hartmann wird das Gefährt innerhalb eines Jahres wieder auf Vordermann bringen. Daher dauert es noch etwas, bis mit dem über 30-jährigen U-Boot Unterwasser-Safaris angeboten werden können.

Was Philippe Epelbaum daran fasziniert und weshalb sich der Obwaldner dazu entschieden hat, das einzige U-Boot der Schweiz zu kaufen, erzählt er im Video oben. Wir haben ihn über ein Jahr begleitet.

Philippe Epelbaum war auch in der Sendung «TalkTäglich» zu Gast:

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: TeleZüri

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. August 2021 20:50
aktualisiert: 31. August 2021 20:50
Anzeige