Paula Dalla Corte

19-jährige Schweizerin gewinnt «The Voice of Germany»

21. Dezember 2020, 17:28 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / Sat. 1 / TeleZüri

Sie war die Favoritin und hat sich im Finale gegen ihre männlichen Mitbewerber klar durchgesetzt. Paula Dalla Corte gewinnt als erste Schweizerin «The Voice of Germany».

Über 40 Prozent der Stimmen hat Paula Dalla Corte am Sonntagabend in der Talent-Gesangs-Show erhalten. Ihre gefühlvolle, rauchige Stimme hatte bereits zu Beginn der Show für Aufsehen gesorgt und begeisterte Hitproduzent David Guetta: «Du klingst fantastisch.»

Durchgesetzt hat sich Dalla Corte in der Finalshow gegen ihre Mitbewerber mit ihrem eigenen Song «Someone Better», der bereits vor dem Finale auf Platz 8 der Schweizer iTunes-Charts war.

Die 19-jährige Kantischülerin aus dem Thurgau wirkt auf der Bühne frisch und unverkrampft, ihr Markenzeichen ist die blonde Löwenmähne. Speziell: Dalla Corte hatte nach eigenen Aussagen noch nie Gesangsunterricht genommen. In der Show sagte sie, sie habe schon immer eine rauchige Stimme gehabt und jetzt noch zusätzlich zu rauchen begonnen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 21. Dezember 2020 05:48
aktualisiert: 21. Dezember 2020 17:28