Rapperswil-Jona

Bau von Roger Federers Villa gestoppt

11. April 2021, 15:04 Uhr
Blick auf das rund 16'000 Quadratmeter grosse Grundstück von Tennisspieler Roger Federer in Rapperswil-Jona.
© KEYSTONE/Ennio Leanza
Seit Roger Federer am Ufer des Zürichsees in Rapperswil-Jona ein neues Anwesen baut, muss er sich mit einer Umweltorganisation herumschlagen. Nach einer Einsprache Anfang 2020 wird der Bau der Villa nun gestoppt.

Weil der Boden von Federers neuem Grundstück mit altem Bauschrott kontaminiert war, musste eine Altlastensanierung vorgenommen werden. Die Arbeiten, die in vollem Gange waren, mussten nun unterbrochen werden, wie die «Linth-Zeitung» berichtet.

Hintergrund ist eine Einsprache der Umweltorganisation Aqua Viva, die sich für den Wasserschutz einsetzt. Die Organisation sorgt sich um die Pflanzwelt am Seeufer, die durch den Bau gefährdet werden könnte. Die Einsprache war bereits im vergangenen Jahr eingelegt worden.

Nun müssen die Federers ein neues Baugesuch einreichen, wie die Stadt Rapperswil-Jona und Federers Anwälte bestätigen. Für Aqua Viva seien die zentralen Forderungen ihrer Einsprache damit erfüllt. Die Organisation wolle aber weiterhin genau auf die Entwicklungen schauen.

(red.)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 11. April 2021 14:45
aktualisiert: 11. April 2021 15:04