Anzeige
Bundesrat «not amused»

Freiheitstrychler machen Ueli Maurer zur unfreiwilligen Werbefigur

Marcel Jambé, 20. September 2021, 18:37 Uhr
Vor einer Woche kursierte im Internet ein Foto von Ueli Maurer. Der Bundesrat in der Kutte der Massnahmenkritiker. Nun werben die Freiheitstrychler auf ihrer Website mit dem Bundesrat für ihre Produkte. Ohne dessen Einverständnis.
Mit dieser Fotomontage machen die Massnahmengegner Werbung in ihrem Onlineshop.
© Freiheitstrychler.ch

«Für senkrechte Schweizer», sagt Bundesrat Ueli Maurer in einer Sprechblase auf der Webseite der Coronamassnahmen-Gegner, die fast an jeder Demo mitlaufen. Dazu eine Auswahl an T-Shirts, der Bundesrat selbst trägt eines in weiss. Dass Ueli Maurer durch den im Internet veröffentlichten Schnappschuss auch zur Werbefigur der Massnahmenkritiker wurde, war ihm anscheinend nicht bewusst.

Weitere Schritte werden geprüft

Das Eidgenössische Finanzdepartement EFD hält sich zu diesem Thema kurz. «Dass Ueli Maurer von den Trychlern als Werbefigur genutzt wird, geschah ohne sein Einverständnis und ist deswegen auch nicht zulässig», sagt Mediensprecherin Tina Laubscher gegenüber PilatusToday und Tele 1. Man werde nun das weitere Vorgehen gegen die Freiheitstrychler prüfen. Die Werbung mit dem Bundesrat soll wieder verschwinden.

(mja.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. September 2021 16:57
aktualisiert: 20. September 2021 18:37