Bastian Baker

«In meinem neuen Song ist gar kein Corona»

Thomas Zesiger, 16. Oktober 2020, 16:57 Uhr
Eishockey anstatt Konzertbühne – die Corona-Krise hat auch das Leben von Singer-Songwriter Bastian Baker auf den Kopf gestellt. Da eine Tour mit Konzerten auch für den 30-jährigen Lausanner im Moment nicht denkbar ist, fokussiert er sich voll aufs Eishockey-Spielen beim HCV Martigny. Und doch: es gibt neue Musik von Bastian Baker – ganz ohne Corona.

Bastian Baker hat Glück! Da er momentan keine Konzerte spielen kann, tobt er sich halt als Stürmer auf dem Eis aus. «Ich musste unbedingt was machen, da bis im nächsten Jahr sicher keine Konzerte möglich sind. Es war ein alter Traum, mit ein paar Kollegen eine letzte Saison in Martigny zu spielen». Das tut Baker nun mit dem HCV Martigny in der dritthöchsten Spielklasse. Ziel ist es, den Titel zu holen und um den Aufstieg zu spielen. Mit dem Einsatz als Eishockeyspieler ist es für Bastian Baker aber trotzdem nicht getan. «Ich habe ja immer noch viel Zeit und deshalb schreibe ich weiter Musik». Baker ist stolz und happy, der erste neue Song ist da: "Dancing Without You".

«Es geht um Entscheidungen»

Den Track hat Bastian Baker mit One Direction-Gitarrist Dan Richards im Sommer 2019 in L.A. geschrieben. «Da drin ist gar kein Corona», sagt der Musiker. «Es geht um die Entscheidungen, die uns und unser Leben grundsätzlich verändern. Meine erste Erinnerung an einen solchen Moment war, als ich als Kind meine «erste grosse Liebe» wegen eines Umzugs an eine andere Stadt verlor. Es sind diese Momente, in denen man sich oft machtlos fühlt und die dann gefällten Entscheidungen einen tiefen und prägenden Einfluss haben.»

«Es ist nicht so geil wie sonst»

«Dancing Without You» ist speziell, da der Song wegen der Corona-Krise eine etwas komplizierte Entstehungsgeschichte hinter sich hat. Nach einer achtstündigen Session in Los Angeles lag erst ein halbfertiger Song vor, Baker konnte danach nicht mehr in die USA einreisen und so musste «Dancing Without You» unter anderem via Internet finalisiert werden. «Es ist nicht so geil wie sonst, denn ich liebe die Studiozeit. Umso wichtiger war es mir den Leuten neue Musik zu geben».

«Kreativität kommt vom Erlebten»

Bis Bastian Baker schliesslich mit einem kompletten Album fertig ist, wird es wegen Corona leider noch etwas dauern, wohl bis Ende 2021. Ziel ist es, danach mit neuer Musik auf Tour gehen zu können. Das Schreiben von Musik ist allerdings nicht gerade einfacher geworden: «Kreativität kommt vom Erlebten und wegen der Krise habe ich viel weniger erlebt. Viel weniger Reisen, viel weniger Social und deswegen auch weniger Songs».

«Ich kann nicht einfach zu Hause rumhängen»

Man spürt, dieser Mann will weiterkommen, etwas bewegen, erleben und damit auch wieder an Kreativität gewinnen. Hilfreich ist da bestimmt auch sein Einsatz aktuell beim HCV Martigny. «Ich kann nicht einfach zu Hause rumhängen und bin froh, in Martigny spielen zu können. Es hilft mir im Kopf». So freuen wir uns also nicht nur auf Tore, sondern auch auf neue Songs von Bastian Baker.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. Oktober 2020 14:04
aktualisiert: 16. Oktober 2020 16:57