CBS-Interview

«Keine Zurückhaltung mehr» – Lassen Meghan und Harry die Bombe platzen?

5. März 2021, 22:58 Uhr
Das Interview mit den beiden abtrünnigen Royals führt Oprah Winfrey – ausgestrahlt wird es nächsten Montag (MEZ).
© Keystone
Das Interview mit Prinz Harry und Herzogin Meghan auf CBS sorgt schon im Vorfeld für viel Aufsehen. CBS-Clips wecken die Erwartung, das royale Paar werde mit dem englischen Königshaus gründlich abrechnen. Und das, während der 99-jährige Prinz Philip im Spital liegt. Der deutsche Sender RTL zeigt das Interview am Montagnachmittag, SRF erst eine Woche später.

Kurz vor der Ausstrahlung des TV-Interviews gehen die Wogen hoch: Nicht zuletzt, weil CBS-Interview-Clips mit Talkmaster-Queen Oprah Winfrey erschienen sind. Schon der erste hatte die Royals und ihre Fans in helle Aufregung versetzt. Prinz Harry (36) sagte: «Ich hatte immer Angst, dass sich die Geschichte wiederholt.» Kurz danach hatte die Londoner «Times» in einem Bericht Meghan Markle Mobbing gegenüber ihren Angestellten im Königshaus vorgeworfen.

Die Informationen dazu schienen aus dem engsten königlichen Umfeld zu kommen. Das Team um Meghan geht von einer «gezielten Hetzkampagne» gegen die ehemalige Schauspielerin aus. Das Königshaus wolle nun die Vorwürfe überprüfen, hiess es danach.

Meghan spricht öffentlich von der «Firma»

Im zweiten, gerade eben veröffentlichten, CBS-Clip sieht man nur noch die offensichtlich erschütterte Meghan (39) allein mit Oprah sprechen. Meghan sagt, man könne nicht erwarten, dass sie sich zurückhalten werde, während gleichzeitig die «Firma» Falschaussagen verbreite.

Mit «Firma» ist das britische Königshaus gemeint – eine nicht sehr schmeichelhafte Bezeichnung. Bereits Harrys Mutter Lady Diana hatte abschätzig von der «Firma» gesprochen. Nun stellt sich aber auch die Frage des Kontextes: Spricht Meghan vom königlichen Hofstaat, mit ihren zahlreichen Angestellten in grauen Anzügen, der rigoros dafür sorgt, die königliche Etikette einzuhalten, oder geht es tatsächlich um die königliche Familie, um Harrys Bruder William, seine Frau Kate, die Queen und alle anderen?

«Ihr habt schockierende Dinge gesagt»

Der Zeitpunkt des Interviews, das als grosses Enthüllungs-Interview verkauft wird, stösst Royal-Fans und auch der königlichen Familie sauer auf. Derzeit liegt Prinz Philip, der 99-jährige Grossvater von Harry, im Spital. Er war am Herzen operiert worden und kämpft nun mit einer Infektion.

Man darf nun davon ausgehen, dass bis zur Ausstrahlung noch der eine oder andere vielversprechende Clip von CBS herausgegeben wird, um das Interesse weiter zu schüren.  Oprah sagte bereits: «Ihr habt wirklich ein paar ziemlich schockierende Dinge gesagt.»

Nun, wir freuen uns darauf, zu hören, warum Harry und Meghan tatsächlich aus der «Firma» ausgestiegen und nach Los Angeles gezogen sind, falls dann tatsächlich etwas Neues, Erhellendes oder gar Schockierendes enthüllt wird.

Das CBS-Interview wird am Sonntagabend zur Primetime ausgestrahlt, RTL zeigt es am Montag ab 15 Uhr in voller Länge. Auf SRF wird die Sendung erst eine Woche später, am 13. März um 22.15 Uhr, ausgestrahlt.

(agm)

Quelle: FM1Today
veröffentlicht: 5. März 2021 20:40
aktualisiert: 5. März 2021 22:58