«Wikipedia der Fasnacht»

Luzerner Urfasnächtler Silvio Panizza ist gestorben

11. Juli 2022, 17:47 Uhr
Der Luzerner Urfasnächtler und Fasnachtsexperte Silvio Panizza ist tot. Nach längerer Krankheit ist er am Montag im Alter von 80 Jahren gestorben. Silvio Panizza war unter anderem Mitglied der «Zunft zu Safran» und hat während fast 50 Jahren den «Rüüdigen Fasnachtsführer» herausgegeben.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Archiv Tele 1

«Das ist eine traurige Nachricht für die ganze Fasnacht», sagt Wegbegleiter Röbi Marty, Präsident «Vereinigte Guuggenmusigen Luzern». Doch Silvio «Jimmy» Panizza hinterlasse mit dem «Rüüdigen Fasnachtsführer» etwas Wunderschönes.

Von 1972 bis 2020 hat Silvio Panizza den «Rüüdigen Fasnachtsführer» herausgegeben – ein knapp 100-seitiges Büchlein mit rund 600 Daten von Innerschweizer Fasnachtsanlässen sowie selbst recherchierten und geschriebenen Beiträgen rund um die Fasnacht.

«Unendlich viele Geschichten gehen verloren»

Silvio Panizza war 365 Tage im Jahr unermüdlich unterwegs für die Fasnacht. «Was verloren geht, ist eine Art Wikipedia der Fasnacht. Silvio hat so viel gewusst über die Fasnacht. Wenn man etwas wissen wollte, konnte man ihn fragen», erzählt Marty.

Was verloren gehe, seien unendlich viele Geschichten, Silvio Panizza als Person und sein Humor. Dies alles wolle man aber auch in bester Erinnerung behalten. Bis ins hohe Alter sei er noch unterwegs gewesen, habe seine Zeit genossen und gefeiert.

Im Video siehst du, wie er 2013 die Fasnachtsdekorationen der Restaurants bewertet hat.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Archiv Tele 1

«Rüüdiger Fasnachtsführer» bleibt

Vor Weihnachten 2021 hat Silvio Panizza den «Rüüdigen Fasnachtsführer» den «Vereinigten» geschenkt. «Wir werden diesen in seinem Sinne weiterführen», sagt Präsident Röbi Marty. Man habe einen Verein gegründet dafür und arbeite bereits am neuesten Büchlein.

Auch in seinen letzten Tagen habe Silvio Panizza die Fasnacht stark in seinem Herzen getragen. «Das hat ihn gestützt und ihm geholfen», so Marty. Silvio werde nie vergessen gehen und «der Himmel hat jetzt einen ganz guten Fasnächtler».

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Juli 2022 15:28
aktualisiert: 11. Juli 2022 17:47
Anzeige