Robbie Williams zahlt in Gstaad 4600 Franken Miete – pro Nacht! | PilatusToday
Doch kein Hauskauf

Robbie Williams zahlt in Gstaad 4600 Franken Miete – pro Nacht!

· Online seit 20.09.2023, 15:51 Uhr
Seit Anfang September ist bekannt, dass der britische Superstar Robbie Williams ins Berner Oberland zieht. Zuerst wurde spekuliert, dass er in Gstaad ein Haus kaufen will. Anscheinend wohnt der Star aber noch in einem dreistöckigen Airbnb-Chalet.

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel

Anzeige

Seine 8500 Quadratmesser grosse Liegenschaft am Genfersee hat Robbie Williams nun wohl gegen ein 400-Quadratmeter-Chalet eingetauscht. Das berichten die «Berner Zeitung» und «Der Bund». Mit dem Abgleichen von Fotos auf Buchungsplattformen und Bildern hätten die Zeitungen «eindeutig verifizieren» können, wo Williams derzeit unterkommt.

Die Bleibe des «Angels»-Interpreten kann sich durchaus sehen lassen: Sieben Schlafzimmer, sechs Badezimmer, drei Küchen, drei Terrassen, vier Balkone und eine Sauna gibt es im Chalet.

Robbie Williams haust neben Baustelle 

Gemäss dem Bericht seien zwei Stockwerke für Williams und seine Familie vorgesehen und ein Stockwerk für die Bediensteten. Schlappe 4600 Franken kostet die Übernachtung gemäss Inserat.

Im Vergleich zur Hauptsaison ist das aber ein Schnäppchen. Normalerweise hat das Chalet einen stolzen Preis: Über 14'000 Franken pro Nacht. Der Grund für den aktuell tieferen Mietpreis ist offenbar eine nahe gelegene Baustelle.

Superstar liebt die Schweiz

Doch auch ohne eigene Immobilie dürfte der Popstar in Gstaad bleiben. Gegenüber «Berner Zeitung» und «Der Bund» bestätigte der Gemeindepräsident Toni von Grünigen, dass sich Robbie Williams auf der Gemeinde angemeldet habe.

Williams zog es mit seiner Familie während der Corona-Pandemie in die Schweiz. Williams outete sich gegenüber der BBC einst als «Hypochonder». Er habe sich erhofft, in der Schweiz von der Pandemie entkommen zu können. Bis vor Kurzem besass er eine Villa in der Nähe von Genf.

(dak)

Erst vor wenigen Wochen zeigte sich Williams bei einem humorvollen Protest in Gstaad:

Quelle: BärnToday / Warner Nattiel

veröffentlicht: 20. September 2023 15:51
aktualisiert: 20. September 2023 15:51
Quelle: BärnToday

Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch