«Michael ist krank»

Wendler steigt bei DSDS aus und outet sich als Corona-Leugner

9. Oktober 2020, 10:31 Uhr
Werbung

Quelle: Instagram / Michael Wendler

Die ersten Folgen der Talentshow «DSDS» sind noch nicht ausgestrahlt, schon steigt der 48-jährige Michael Wendler aus der Jury aus. Auf Instagram erklärt der Schlagerstar den Grund für den Rücktritt.

Der Sender RTL habe ihn nicht rausgeschmissen, erklärt Wendler in seiner Insta-Botschaft. Er habe das für sich allein entschieden. RTL bestätigte auf Anfrage von «Bild» den Jury-Rücktritt.

«Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Massnahmen grobe und schwere Vorwürfe gegen die Verfassung und gegen das Grundgesetz vor», so der Schlagerstar. Fast alle Fernsehsender, auch RTL, würden sich mitschuldig machen und seien «gleichgeschaltet, politisch gesteuert». Auf seinem Telegram-Kanal könnten seine Fans die ganze Wahrheit erfahren.

Wendler-Manager: «Michael ist krank»

Die DSDS-Absage war auch Thema in der Sendung «Pocher – gefährlich ehrlich». Wendler-Manager Markus Krampe war zu Gast und hat mit Tränen in Augen gesagt: «Für mich ist Michael Wendler krank.» Seinen «krassen» Sinneswandel habe Krampe schon vor einigen Wochen bemerkt.

Wendler habe Kaufland-Mitarbeiter aufgefordert, die Masken auszuziehen. «Corona ist eine Riesenlüge», erinnert sich der Manager an Wendlers Worte. Weiter sagt Krampe, sie hätten am Donnerstag telefoniert. Wendler zu ihm: «Ich beende meine Karriere. Wir werden alle sterben, du wirst auch sterben.»

(kmu)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 9. Oktober 2020 11:14
aktualisiert: 9. Oktober 2020 10:31