Schweden

Per Gessle bringt Roxette unter neuem Namen zurück

23. März 2022, 11:40 Uhr
Auf Roxette folgt PG Roxette: Per Gessle will mit einem neuen Bandprojekt an die goldene Zeit mit seiner verstorbenen Musikpartnerin Marie Fredriksson anknüpfen. «Eine Ära ist vorbei. Eine andere ist geboren», teilte der schwedische Musiker am späten Dienstagabend auf Facebook mit.
ARCHIV - Per Gessle gibt im Soho House ein Interview. Auf Roxette folgt PG Roxette: Per Gessle will mit einem neuen Bandprojekt an die goldene Zeit mit seiner verstorbenen Musikpartnerin M. Fredriksson anknüpfen. Foto: Lisa Ducret/dpa
© Keystone/dpa/Lisa Ducret

Vor dem ursprünglichen Bandnamen tauchen nun Gessles Initialen auf, als Sängerinnen steigen Helena Josefsson und Dea Norberg ein, die bereits in der Roxette-Zeit lange Zeit zum inneren Kreis der Popband gezählt hatten.

«Es ist unmöglich, Marie zu ersetzen, und das war niemals meine Absicht», erklärte Gessle. Die Roxette-Ära sei eine unglaubliche gemeinsame Zeit gewesen, und er freue sich darauf, diese Reise auf andere Art und Weise fortzusetzen. Eine erste Single von PG Roxette soll nun bereits im Mai veröffentlicht werden, ein ganzes Album Mitte September. Auch eine Tournee ist in Planung, auf der neben der neuen Musik auch alte Roxette-Stücke zu hören sein sollen.

Marie Fredriksson war am 9. Dezember 2019 im Alter von nur 61 Jahren nach ihrem langen Kampf gegen Krebs gestorben. Mit ihr hatte Gessle seit Mitte der 80er Jahre das schwedische Pop-Duo Roxette gebildet und gemeinsam mit Liedern wie «The Look», «Listen To Your Heart» und «It Must Have Been Love» Welterfolge gefeiert.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. März 2022 12:15
aktualisiert: 23. März 2022 12:15
Anzeige