Werbespot

Roger Federer schwitzt und singt Britney Spears

Angela Rosser, 28. April 2022, 21:44 Uhr
Das war der erste Streich und der zweite folgt sogleich, dachten sich die Werbeprofis von Schweiz Tourismus. Nach dem Erfolg des ersten Werbespots erfreuen sich Fans bereits an einem zweiten Videoclip mit Anne Hathaway und Roger Federer.

Zwischen Roger Federer und Anne Hathaway scheint es gefunkt zu haben – zumindest beruflich so sehr, dass nach dem Erfolgs-Werbe-Video für Schweiz Tourismus eine Fortsetzung folgt. Das erste Werbevideo beginnt mit einigen Aufnahmen von der Grand Tour of Switzerland. Zu sehen ist von den beiden Stars vorerst nichts – zumindest bis sie eingreifen und sich beim Regisseur beschweren, dass zu wenig von ihnen zu sehen sei. Der Konter des Regisseurs: Die Schweiz sei eben atemberaubender als Hathaway oder Federer.

Warum schwitze ich?

Bei ihrem zweiten Streich sitzen die beiden in demselben Saal und lachen. Federer fragt, wieso er so schwitze, liegt es an den Fragen, die Anne ihm stellt? Die beiden diskutieren darüber, was man denn auf einen Road-Trip alles mitnehmen müsse. Anne Hathaway hat sich anscheinend gründlich mit der Geschichte der Schweiz auseinandergesetzt, oder will einfach nur Sympathiepunkte sammeln. Ihre Antwort: «Ein Schweizer Armeemesser, die sind fantastisch», ja liebe Anne, das sind sie.

Anne mag keinen Bananen im Auto

Weiter packen die beiden in ihren Kofferraum eine Kamera und gute Musik. Als Fehlgriff für einen Roardtrip nennt Anne Bananen. «Grauenhafte Wahl für ins Auto», meint sie. Wen würde man denn gerne auf einer Reise mit dem Auto dabei haben? Anne nennt als Erstes Sängerin Adele – die Frage mit der Musik hätte sich in dem Fall auch erledigt. Sarah Silverman und Dolly Parton fänden bei Anne auch noch Platz als Beifahrerinnen.

Federer ist auch ein 90's Kid

Dolly wer? Roger Federer scheint die «Jolene»-Sängerin und Patentante von Miley Cyrus nicht zu kennen, was Anne Hathaway kaum fassen kann. Was hört denn Roger Federer im Auto? Queen, Roxette und Backstreet Boys. Mit diesem Statement hätte der Videoclip auch vorbei sein können. Roger gesteht aber weiter, dass er auch Britney Spears höre und fängt prompt an zu singen. «Oops I...» für diese Gesangseinlage gibts gleich ein High Five von Anne und einen malerischen Abspann.

Quelle: ZüriToday
veröffentlicht: 28. April 2022 15:02
aktualisiert: 28. April 2022 21:44
Anzeige