«The Voice of Germany»

Schwyzerin Linda Elsener verpasst den Sieg

20. Dezember 2021, 10:45 Uhr
Zum Sieg reichte es nicht ganz, trotzdem darf sich Linda Elsener über den vierten Platz bei «The Voice of Germany» freuen. Neben ihrem eigenen «How to fall in Love» durfte Elsener mit dem Superstar James Blunt auftreten.
Linda Elsener besetzt den vierten Rang bei TVOG.

Ihr Traum vom Sieg war zum Greifen nah, doch im letzten Moment platze er: Linda Elsener (20) belegte im «The Voice of Germany»-Finale den vierten Platz. Sie sicherte sich elf Prozent der Anrufe. Den Sieg schnappte sich der Schützling von Johannes Oerding (39), Sebastian Krenz.

Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Performance mit James Blunt

Zum Auftakt der Finalsendung von «TVOG» durfte Linda Elsener den Hit «Love under Pressure» mit Superstar James Blunt performen, welcher ebenfalls Fan der Schwyzerin war: «Deine Stimme ist so einzigartig und hat Charakter». In der zweiten Halbzeit der Show gab Elsener zusammen mit Coach Elif ihre eigene Single «How to fall in Love», welche diese Woche erschien, zum Besten. Für den Sieg hat es dann leider nicht gereicht: Linda Elsener belegte den 4. Platz.

(str)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 20. Dezember 2021 10:42
aktualisiert: 20. Dezember 2021 10:45
Anzeige