Anzeige
Tierischer Herbst

Spitaldirektor auf Steinbockjagd

27. Oktober 2020, 21:44 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tele1

Jäger Markus Hauser darf zum ersten Mal auf Steinbockjagd. Für den 57-Jährigen ist das ein absolutes Highlight. Die Jagd abseits der Zivilisation ist für den Direktor des Kantonsspitals Glarus aber auch Erholung vom strengen Berufsalltag.

Als Direktor des Kantonsspital Glarus ist Markus Hauser tagtäglich gefordert. Die Jagd ist sein Ausgleich. «Ich schätze besonders die Verbundenheit mit der Natur. So kann ich mich erholen und vom Alltag abschalten.»

Das Ziel von Markus Hauser ist in diesem Jahr ein grosser, über 12-jähriger Steinbock. Wer ein solches Tier schiessen will, muss das Jagdpatent bereits über 30 Jahre besitzen. Darüber hinaus braucht es eine Bewilligung. «Es ist ein Privileg, einen solch grossen Steinbock erlegen zu können. Klappt es nicht, dann ist es überhaupt nicht tragisch – dann war die Natur stärker», so Markus Hauser.

Ob Markus Hauser und seine Hündin Arca auf ihrer Pirsch erfolgreich sind seht ihr oben im Video.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 27. Oktober 2020 20:00
aktualisiert: 27. Oktober 2020 21:44