Zur Corona-Vorbeugung

Donald Trump nimmt Malaria-Medikament ein

19. Mai 2020, 19:51 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit / AP

US-Präsident Trump preist es als «Geschenk Gottes»: Eigenen Angaben zufolge nimmt der US-Präsident das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin ein, um sich in der Corona-Pandemie zu schützen.

Im Video erklärt ein Experte, dass das Mittel weder eine Corona-Infektion vorbeuge, noch gegen die Krankheit helfe – zumindest liegen keine wissenschaftliche Beweismittel dafür vor.

Im Gegenteil habe das Präparat Nebenwirkungen hat, die zum Beispiel zu Herzrhytmus-Störungen, Beeinträchtigungen der Leber- und Nierenfunktion oder zu epileptischen Anfällen führen können.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 19. Mai 2020 19:50
aktualisiert: 19. Mai 2020 19:51