Längster Tanz

Wengen will mit Jerusalema ins Guinnessbuch der Rekorde

17. März 2021, 17:35 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: YouTube / PilatusToday

Rund 32 Minuten dauert der Tanz-Kurzfilm, bei dem das ganze Dorf mitgewirkt hat. Entstanden ist er als Reaktion auf die Absage der Lauberhornrennen. Mit «Jerusalema@Wengen» will das Dorf jetzt auch den Einzug ins Guinnessbuch der Rekorde schaffen.

Mit dem Jerusalema-Video konnte man nach der Absage der Lauberhornrennen den Spirit im Dorf zurückgewinnen, heisst es in einer Mitteilung von Wengen Tourismus. Einzigartig am Projekt sei, dass sich das ganze Dorf beteiligt habe. Und obwohl jeweils nur wenige Teilnehmer gleichzeitig am selben Ort waren, hätten die Dreharbeiten eine positive Stimmung im Dorf verbreitet.

Gezeigt habe sich, dass man mit dieser neuartigen Herangehensweise auch digital ein Gemeinschaftsgefühl entwickeln kann. Ob in Wengen weitere digitale Projekte realisiert werden, bleibt vorerst noch offen. Die Wengerinnen und Wenger stünden aber bereit.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 17. März 2021 10:38
aktualisiert: 17. März 2021 17:35