Videos

Ab Montag haben 180 Baslerinnen und Basler die Lizenz zum Kiffen

Cannabis-Abgabe

Ab Montag haben 180 Baslerinnen und Basler die Lizenz zum Kiffen

31.01.2023, 06:43 Uhr
· Online seit 30.01.2023, 16:27 Uhr
In Basel können ab Montag 180 Personen in Apotheken legale Cannabis-Portionen beziehen. Sie nehmen an der Studie «Weed Care» teil. Durchgeführt wird sie vom Gesundheitsdepartement Basel-Stadt, der Universitären Psychiatrischen Kliniken, der Psychiatrischen Dienste Aargau sowie der Universität Basel.

Quelle: Beitrag vom 30.01.2023 / CH Media Video Unit / Melissa Schumacher

Anzeige

In Basel startet am (heutigen) Montag die regulierte Abgabe von Cannabis in Apotheken. Bei diesem schweizweit ersten Pilotprojekt sollen die gesundheitlichen Auswirkungen einer legalen Abgabe von THC-Hanfprodukten erforscht werden.

Die Studie mit etwa 370 Teilnehmenden kann somit nach einer Verzögerung beginnen. Eigentlich war der Start für den September 2022 vorgesehen. Die damals bestellten Cannabis-Produkte fielen jedoch bei einer Qualitätsprüfung durch.

Konkret ging es um geringe Rückstände von Pflanzenschutzmitteln, die im biologischen Anbau nicht zugelassen sind. Die Produkte der Firma Pure Production aus Zeiningen AG wurden daraufhin nochmals von einer unabhängigen Stelle analysiert.

Beim Pilotprojekt namens «Weed Care» handelt es sich um eine vom Bundesamt für Gesundheit bewilligte gemeinsame Studie des Basler Gesundheitsdepartements, der Universitären Psychiatrischen Kliniken, der Psychiatrischen Dienste Aargau sowie der Universität Basel.

(sda/log)

veröffentlicht: 30. Januar 2023 16:27
aktualisiert: 31. Januar 2023 06:43
Quelle: Today-Zentralredaktion

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch