Leben für die Alp

«Auf die Alp zu gehen, ist das Schönste überhaupt»

4. September 2020, 08:17 Uhr
Werbung

Quelle: tele1

Christa Buchli ist Älplerin aus Leidenschaft. Schon immer war für die 44-Jährige klar: «Wenn meine drei Töchter gross sind, gehe ich auf die Alp.» Seit acht Jahren verbringt sie als Kuhhirtin die Sommermonate zuhinterst im bündnerischen Safiental.

«Z’Alp ga, bedeutet für mich alles – das ist mein Leben. Am schönsten ist es am Morgen. Niemand ist da und textet dich zu», sagt Christa Buchli. Die leidenschaftliche Älplerin kennt dann auch alle Mutterkühe und Kälber mit Namen. «Kühe sind liebe Tiere. Sie haben einen ganz eigenen Charakter – so wie bei den Menschen.»

Nebenher amtet Christa Buchli als Präsidentin des Bündner ÄlplerInnen Vereins und hilft während der Wintermonate den Bauern beim Futtern. In Gedanken ist sie aber stets in den Bergen: «Hauptsache ist und bleibt die Alp.»

Im Video oben erzählt Christa Buchli, was den Sommer in den Bergen so einzigartig macht.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. September 2020 20:00
aktualisiert: 4. September 2020 08:17