Alle Bibeli sind da!

Beobachte, wie unsere Bibeli wachsen

Röbi Steinegger, 15. April 2022, 14:34 Uhr
Was gibts schöneres als kleine, flauschige Küken? 15 kleine Bibeli leben derzeit auf unserer Redaktion. Bis am Ostermontag bleiben sie, bis sie dann in ihr neues Zuhause zügeln. Hier kannst du den kleinen Küken zuschauen und beobachten, wie sie wachsen.

Quelle: PilatusToday

Anzeige

Am Dienstagmorgen war es so weit: Das erste Bibeli kämpfte sich aus seiner Schale. Inzwischen sind alle unsere 15 Küken geschlüpft. Hier siehst du nochmals, wie schön das Schlüpfen der Küken war.

Quelle: PilatusToday / Elena Hirt

Wie funktioniert das Brüten?

Bis zu fünf Stunden braucht ein Bibeli, um sich mit Hilfe des Eizahnes (Schnabel) aus der Schale herauszupicken. Nach dem Schlupf bleiben die noch feuchten Bibeli für 24 Stunden im warmen Brutkasten. In den ersten 24 bis 48 Stunden brauchen die frisch geschlüpften Küken keine Nahrung, da sie noch genug Nährstoffe aus dem Dottersack haben, der kurz vor dem Schlupf durch die Nabelöffnung eingezogen wird.

Nach der Zeit im Brutkasten kommen die Küken in eine Aufzuchtsbox, ausgebettet mit einem weichen Boden aus Sägespänen. Damit die Kleinen weiterhin genug Wärme erhalten, werden sie von einer Wärmelampe beleuchtet. Diese hat eine konstante Temperatur von 37 Grad. Die Küken bekommen täglich frisches Wasser und Futter.

So schön war es im vergangenen Jahr

Quelle: PilatusToday / Anita von Rotz

Bis am Ostermontag, dem 18. April, werden die flauschigen Zweibeiner auf unserer Redaktion wohnen und können via Livestream beobachtet werden. Anschliessend ziehen sie in ihr neues Zuhause, auf einen Bauernhof, wo sie weiterhin unter der Wärmelampe hausen.

Schreibe uns in die Kommentare, wie das erste Bibel heissen soll.

(str)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 26. März 2021 14:10
aktualisiert: 15. April 2022 14:34