Vorsicht geboten

Crashtests zeigen: E-Scooter können eine Gefahr sein

30. Juli 2020, 19:44 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Sie sind fast nicht zu bremsen. Elektrofahrzeuge wie E-Bikes oder E-Trottinett boomen. Laut Hochrechnungen dürften das Jahr rund 165'000 Elektro-Bikes verkauft werden. Gleichzeitig passieren auch immer mehr Unfälle damit.

Im Kanton Luzern zum Beispiel hat es im vergangenen Jahr 88 Unfälle mit E-Bikes gegeben, 10 mehr als noch im Jahr zuvor. Und ein Crash-Test zeigt, ein solcher Unfall kann verheerende Folgen haben.

Bei einem Test knallt zum Beispiel ein E-Cargo-Bike mit zwei angegurteten Kindern in der Wanne mit 25 km/h in ein stehendes Auto. Das Resultat: Bei echten Kindern wäre eines wohl ums Leben gekommen. Das andere Kind wäre wohl schwer verletzt gewesen – trotz Helm und Sicherheitsgurt. Die fahrende erwachsene Person wäre mit einer Kopf- und Knieverletzung wohl gerade noch glimpflich davongekommen.

Wie man solchen Unfällen vorbeugen kann, seht ihr im obigen Video.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 30. Juli 2020 19:44
aktualisiert: 30. Juli 2020 19:44