30 Jahre SPZ Nottwil

«Das ist ein Kraftort für die Betroffenen»

6. September 2020, 20:09 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Seit 30 Jahren unterstützt das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil Querschnittgelähmten auf ihrem Weg im Rollstuhl. Einer von ihnen ist Cornel Villiger, der 2004 nach einem schweren Motorradunfall für die Rehabilitation ins Paraplegiker-Zentrum kam.

Mit Blick auf den See, die Rigi und den Pilatus – Für Villiger ist die Lage des Zentrums ein Kraftort: «Da auf der Terrasse ist der Ort, wo vielleicht im Moment eine Welt zusammenbricht und im gleichen Moment eine neue Welt aufgeht.»

Vor 30 Jahren hat der damalige Chefarzt vom Paraplegiker Zentrum in Basel Guido A. Zäch das Schweizer Paraplegiker-Zentrum in Nottwil gegründet und das Schicksal der Gelähmten zu seiner Lebensaufgabe erklärt. Damit hat er ein weltweit einzigartiges Zentrum geschaffen, das Gelähmte in allen Lebensbereichen unterstützt.

In den vergangenen 30 Jahren hat sich viel entwickelt, darunter auch der Profisport. Davon profitierte heute der Paraplymic Athlet Marcel Hug: «Wir haben hier eine gute Infrastruktur, die Sportmedizin sowie der Verband, der uns unterstützt.»

Statt das Jubiläum mit einem grossen Fest zu feiern, haben Mitarbeitende des Paraplegiker-Zentrums ein Video aufgenommen.

(hch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 6. September 2020 19:57
aktualisiert: 6. September 2020 20:09