Umnutzung

Ehemaliges Bienenhaus in Meggen sorgt für Ärger

11. Mai 2022, 08:51 Uhr
Wegen eines ehemaligen Bienenhauses gibt es in der Gemeinde Meggen Streit: Paul Schuler, welcher bereits seit einigen Jahren ein altes Bienenhaus neben dem Golfplatz in Meggen besitzt, möchte dieses künftig als Gartenhaus nutzen. Gewisse Anwohner können das Vorhaben nicht nachvollziehen.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday/Andreas Wolf

Unmittelbar neben dem Golfplatz in Meggen Badhof stand bis vor ein paar Jahren ein Bienenhaus. Da an diesem Ort die Abschlaghütte des dazugehörigen Golfplatzes gebaut wurde, musste das Bienenheim weichen. Jetzt steht es rund 300 Meter versetzt – aber immer noch neben dem Golfplatz. Für Bienen wird es aber nicht genutzt. Schon am alten Standort wurde das Häuschen über längere Zeit nicht mehr für die Bienenhaltung verwendet, erklärt Paul Schuler, Eigentümer des Häuschens. Da das Alte abgerissen wurde, hatte Schuler Anrecht auf einen Neubau – und dieses wurde von der Gemeinde Meggen als «Bienenhaus Ersatzbau» bewilligt, erklärt er weiter.

Bienenhaus soll zum Gartenhaus umgenutzt werden

Weil Schuler im neuen Schuppen keine Bienen halten möchte, hat er bei der Gemeinde Meggen ein Baugesuch eingereicht. Künftig soll der «Bienenhaus Ersatzbau» als Gartenhaus genutzt werden. Das sorgt bei den Anwohnerinnen und Anwohnern für Ärger. Patricia Gretener, die in der Nähe wohnt, ist klar gegen die Umnutzung: «Wenn eine Baueingabe für ein Bienenhaus gemacht wird, sollte dieses auch dementsprechend genutzt werden. Ich finde es nicht in Ordnung, dass das Häuschen jetzt zweckentfremdet werden soll.»

Seit das neue Häuschen steht, bekam Paul Schuler den Ärger der Nachbarn zu spüren. Während er in den Ferien weilte, gab es Sachbeschädigungen: «Mein Häuschen war voll mit Flyern zugekleistert, auf denen stand: ‘Wo sind die Bienen?’.» Ein anderes Mal wurde der Fahnenmast, welcher neben dem Häuschen steht, abgesägt. «So ein Verhalten finde ich einfach daneben!»

Ob und wie viele Einsprachen bereits eingegangen sind, kann die Gemeinde aufgrund des laufenden Verfahrens nicht sagen. Das Gesuch für die Umnutzung seines Häuschens liegt aktuell bei der Gemeinde Meggen. Bis am 16. Mai werden Einsprachen entgegengenommen.

(str)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 10. Mai 2022 17:13
aktualisiert: 11. Mai 2022 08:51
Anzeige