Anzeige
«Reportagemagazin +41»

Ein halbes Leben auf dem Bau

22. September 2021, 20:52 Uhr
Der 58-jährige Manfred Brügger ist der älteste Bauarbeiter am Bahnhof Bern. Der Polier ist praktisch Tag und Nacht am Arbeiten und verbringt somit fast mehr Zeit auf dem Bau als zu Hause.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Um vier Uhr morgens fängt Manfred Brügger mit der Büroarbeit auf der Baustelle an. Danach packt der 58-jährige Polier gleich selber an und dies fast ohne Pause. Als ältester auf der Baustelle hat er viel Wissen, welches er gerne seinen Mitarbeiter weiter gibt.

Der Bahnhof in Bern ist ein Riesenprojekt, welches Manfred Brügger so in seiner Karriere noch nie erlebt hat. Manchmal verbringt er den ganzen Tag unter der Erde, was nicht immer einfach ist. Trotzdem verliert er die Motivation nicht, wie er im Video erzählt.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. September 2021 20:52
aktualisiert: 22. September 2021 20:52