Erneuerbare Energie

Erste Windturbine auf Gotthard komplett montiert

22. August 2020, 08:20 Uhr
Auf dem Gotthardpass wird schon bald Windstrom für mehr als 4'000 Haushalte produziert. Im vergangenen Sommer erfolgte der Baustart, nun wurde die erste von insgesamt fünf Windturbinen fertiggestellt.

Pfeiler von fast 100 Meter Höhe und Rotorendurchmesser von 92 Meter – die Windturbinen auf dem Gotthardpass haben es in sich. Sie müssen schliesslich auch etwas leisten, 15 Prozent der Windenergie in der Schweiz soll der Windpark zukünftig produzieren. Dafür braucht es aber gute Windverhältnisse, Zufahrtsstrassen und Leitungen sowie spezielle Anlagen, die auf die Bedingungen im Hochgebirge abgestimmt sind, wie der Direktor des Windpark Gotthard Edy Losa erzählt. «Man muss die Rotorblätter sowie das Öl der Getriebe heizen.» Dies, damit sich kein Eis auf den Rotoren bildet.

Einsprachen haben Projekt verzögert

18 Jahre hat es gedauert, bis die Windanlage Realität wurde. Aufgrund von Einsprachen musste der Bau des rund 30 Millionen Franken teuren Windparks mehrmals verschoben werden. Weil er sich um die Landschaft sorgte, hat beispielsweise der Heimatschutz Tessin Einsprache erhoben.

Bis Ende Oktober sollen alle fünf Windanlagen fertiggestellt sein – wenn das Wetter mitspielt. Ansonsten wird der Aufbau auf nächsten Sommer verschoben.

(hch)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. August 2020 07:56
aktualisiert: 22. August 2020 08:20