Wegen Hochwasser

Feuerwehrmann verpasst fast die eigene Hochzeit

5. Oktober 2020, 16:27 Uhr
Werbung

Quelle: CH Media Video Unit

Das frisch verheiratete Ehepaar Brändli wird seinen Hochzeitstag am 3. Oktober so schnell nicht vergessen: Wegen der schweren Unwetter in Diesbach stand der passionierte Feuerwehrmann Reto Brändli seit dem frühen Morgen im Einsatz.

Die Trauung von Reto und Janine Brändli drohte am Samstag buchstäblich ins Wasser zu fallen. Wegen der schweren Unwetter im glarnerischen Diesbach war der 33-jährige Feuerwehrmann stark gefordert. Erst kurz vor der Vermählung war sein Einsatz beendet.

Es war einiges an Nervenstärke und Improvisationstalent nötig, so dass die Hochzeit trotzdem stattfinden konnte. Auch die Outfits fielen anders aus als geplant. «Immerhin hatten wir etwas an», schmunzelt Reto. (red.)

Quelle: CH Media Video Unit
veröffentlicht: 5. Oktober 2020 16:28
aktualisiert: 5. Oktober 2020 16:27