«Schweiz Vereint»

Folge 1: Nico und Marco beim Winterschwimmen und Skijöring

16. April 2021, 21:39 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: tele1

In der ersten Folge wird es kalt: Nico Franzoni versucht sich beim «Gfrörli Club» in Bern und schwimmt in der 6 Grad kalten Aare. Marco besucht die «Skikjöring Drivers Association» in St. Moritz und versucht beim Ausüben des prestigeträchtigen Wintersports, seine Angst vor Pferden zu überwinden.

Gfrörli Club

Der Gfrörli Club in Bern wurde 2007 gegründet als lose Gruppe, die sich zwischen November und März zweimal pro Woche trifft, um in der kalten Aare baden zu gehen. Für jeden Winterschwumm bezahlen die Mitglieder 50 Rappen in eine Kasse. Am Ende der Saison darf die Person, die am meisten im kalten Wasser war, den Gesamtbetrag an eine Organisation ihrer Wahl spenden.

Skikjöring Drivers Association

Skijöring wird in St. Moritz seit über 100 Jahren betrieben. Skifahrer führen Rennpferde auf dem gefrorenen St. Moritzersee gegeneinander. Highlight des Jahres ist das «White Turf» der Skikjöring Drivers Association. Dort werden 3 Rennen ausgetragen und wer in der Gesamtwertung siegt, gewinnt den prestigeträchtigen Titel «König oder Königin des Engadins».

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 16. April 2021 21:33
aktualisiert: 16. April 2021 21:39