Eltern sind besorgt

Fremder spricht in Adligenswil mehrere Kinder an

23. Januar 2021, 22:03 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Wenn ein fremder Mann auf dem Schulweg Kinder anspricht, läuten die Alarmglocken. In Adligenswil hat ein Unbekannter mehrere Kinder angesprochen und gefragt, ob sie bei ihm ins Auto steigen wollen. Nun reagiert auch die Schule.

Mehrere Adligenswiler Schüler wollen den Unbekannten im weissen Auto gesehen haben. Manche habe er angesprochen und zum Beispiel gefragt, ob sie sich ein Sackgeld dazuverdienen wollen.

Geschichte machte auf Whatsapp die Runde 

Die Neuigkeit über den Fremden hat sich daraufhin wie ein Lauffeuer in den Sozialen Medien verbreitet. In zahlreichen Gruppenchats werden Eltern gewarnt, sie sollen ihre Kinder zwingend daran erinnern, ja nicht zu fremden Männern ins Auto zu steigen.

Schulleiterin will Ruhe bewahren

Nun ergreift auch die Adligenswiler Volksschule Massnahmen. «Wir werden die Eltern und die Lehrpersonen informieren, damit sie das Thema mit ihren Schülern altersgerecht thematisieren können», sagt die Rektorin Francesca Brignoli. Sie warnt aber vor unnötiger Panik. «Solche und ähnliche Vorfälle gibt es immer wieder», weiss sie aus langjähriger Erfahrung. Wichtig sei nun einfach, nicht wegzuschauen und der Sache nachzugehen. Die Polizei ist informiert und hat Ermittlungen aufgenommen.

(imü)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 23. Januar 2021 19:51
aktualisiert: 23. Januar 2021 22:03