Wickis Trainingskollegen

«Früher hatte ich das bessere Ende auf meiner Seite» – Gebrüder Fankhauser erzählen

1. September 2022, 15:14 Uhr
Auf dem Weg von Joel Wicki zum Thron des Schwingerkönigs haben ihn zahlreiche Menschen begleitet. Drei davon sind die Gebrüder Fankhauser. Sie haben Wicki nicht nur im Schwingkeller erlebt, sondern auch als er seine Liebe für Tiere entdeckte.

Quelle: PilatusToday / David Migliazza

Anzeige

«Joel wusste schon immer, was er will», erinnert sich Erich Fankhauser. Der Schwinger aus Hasle trainiert zusammen mit seinen beiden Brüdern mit Joel Wicki. Sie haben den neuen Schwingerkönig auf dem Weg vom ambitionierten Nachwuchsschwinger auf den Thron begleitet. Dabei haben sich auch die Kräfteverhältnisse verändert.

Erich Fankhauser hat vier Kranzfestsiege auf seinem Konto.

© KEYSTONE/Urs Flueeler

Besonders nahe dran war Marco Fankhauser, der jüngste der drei Brüder. «Wir waren nur ein Jahr auseinander. Deshalb hatten wir einige Kämpfe gegeneinander.» Früher habe er das bessere Ende häufig auf seiner Seite gehabt. «Ich weiss noch, als ich das erste Mal gegen Joel verlor. Das war im Schlussgang des Luzerner Kantonalen Jungschwingertages in Marbach. Seit da konnte ich nie mehr gewinnen.»

Welche sonstigen Erinnerungen die Gebrüder Fankhauser an den jungen Joel Wicki haben, erfährst du im Video oben.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 1. September 2022 14:47
aktualisiert: 1. September 2022 15:14