Videos

Fünf Freunde aus Hochdorf springen auf den Escape Room-Trend auf

Spannender Nervenkitzel

Fünf Freunde aus Hochdorf springen auf den Escape Room-Trend auf

17.11.2021, 14:26 Uhr
· Online seit 17.11.2021, 10:40 Uhr
Sich freiwillig in einen Raum einsperren lassen und dann im Team Rätsel lösen, um wieder raus zu kommen: Dies ist das Konzept von sogenannten Escape Rooms. Das Erlebnis-Spiel boomt seit mehreren Jahren. In der Schweiz gibt es immer mehr solcher Räume. Einer entsteht gerade in Hochdorf und nimmt Besucherinnen und Besucher mit in die 70er-Jahre.

Quelle: Tele 1

Anzeige

Ein russisches Wohnzimmer. Der erste von drei Räumen im neuen Escape Room in Hochdorf. Dort können Rätselfans schon bald in die Rolle von Spionen schlüpfen. Aufgezogen wurde das Projekt von fünf Freunden, die auch selbst anpacken und eine grosse Leidenschaft teilen: «Wir sind selbst Spieler, die schon ganz viele Räume getestet haben. Und diese Neugierde, ein Rätsel lösen zu können, die ist in allen drin», sagt Roli Züsli, Präsident Verein S-Cape.

Interesse an Spion-Dasein

In ihrem Escape Room machen Rätselfans eine Zeitreise ins Jahr 1972 der Sowjetunion – mitten in den Kalten Krieg. «Wir haben ein Thema gesucht, dass eine grosse Masse anspricht. Nach einigem Überlegen sind wir darauf gekommen, dass sich wohl viele Leute mit spionieren und Agent spielen identifizieren können», so Züsli.

Das Know-How über den Krieg und Russland haben sich die fünf Freunde selbst angeeignet aus Interesse am Thema. Ausserdem haben sie eine gute Freundin aus Russland, die ihnen bei den Requisiten hilft.

Wie der Escape Room kurz vor seiner Fertigstellung aussieht und was noch fehlt, damit er Ende November öffnen kann, seht ihr im Video.

(red.)

veröffentlicht: 17. November 2021 10:40
aktualisiert: 17. November 2021 14:26
Quelle: PilatusToday

Anzeige
Anzeige
redaktion@pilatustoday.ch