Nach Beschwerde

Luzerner bestellt für Baumhaus Helikopter statt Abrissbagger

28. August 2020, 23:13 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Als er für seinen 10-jährigen Enkel im Wald ein Baumhaus gebaut hat, hat Ronny Dähler aus dem Luzernischen Werthenstein die Rechnung ohne die Behörden gemacht. Erst im Nachhinein stellte er fest, dass er dafür eine Bewilligung gebraucht hätte.

Weil sich jemand aus der Nachbarschaft an dem Baumhaus gestört hat, hiess es vonseiten der Gemeinde: Ronny Dähler muss das Baumhaus wieder abreissen.

Weil dem Enkel jedoch viel am Baumhaus liegt, fand Dähler eine andere Lösung: Er liess es kurzerhand für rund 800 Franken von einem Helikopter in seinen Vorgarten abtransportieren.

Wie das aussah und wie Dähler den Platz im Wald künftig nützt, erfährst du im Video.

(mso)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 28. August 2020 23:13
aktualisiert: 28. August 2020 23:13