Anzeige
Einwurf

Pascal Schürpf: «Wir haben es langsam satt»

12. Februar 2021, 17:16 Uhr
Vor dem Kellerduell gegen den FC Vaduz am Sonntag findet FCL-Mittelfeldspieler Pascal Schürpf im «Einwurf» klare Worte. Drei Punkte müssen endlich her und der FCL soll alles daransetzen, diese gegen das Tabellenschlusslicht Vaduz einzufahren.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday / Radio Pilatus / Tele 1

Die rosarote Brille muss weg. Es reiche nicht, nach den Spielen immer zu sagen, dass der FCL super gespielt habe und die Leistung der Spieler gut war, solange schlussendlich kein Dreier rausschaut, sagt Schürpf im Gespräch. Die Spieler haben es langsam satt, dass ihre Leistung nicht belohnt wird und die Punkte liegen bleiben.

Der Druck auf die Spieler nimmt von Runde zu Runde zu. Im Moment befindet sich der FC Luzern auf dem neunten Platz in der Tabelle, dem Relegationsplatz. Der Abstand zum Schlusslicht Vaduz beträgt lediglich zwei Punkte. Trotzdem brennt das Feuer in Pascal Schürpf. «Es könnte sogar ein Sandsturm kommen, und ich hätte Spass am Fussball». Die Mannschaft ist motiviert, die Spielfreude da und immerhin hat der FC Luzern in keinem der letzten 15 Duelle gegen die Liechtensteiner verloren.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 12. Februar 2021 17:00
aktualisiert: 12. Februar 2021 17:16