Anzeige
Ungleichbehandlung beim Zügeln

Schwyzer SP wehrt sich gegen Gebühren für Ausländer

11. Mai 2021, 06:20 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: PilatusToday

Wer innerhalb des Kantons Schwyz umzieht, muss für die Adressänderung nichts bezahlen. Diese Regel gilt allerdings nur für Schweizer. Personen ohne Schweizer Pass müssen für die Umzugsmeldung eine Gebühr berappen. Dies will die SP ändern.

Im Kanton Schwyz ist es von Bedeutung, ob jemand beim Umzug einen Schweizer Pass hat oder nicht. Eine Adressänderung innerhalb des Kantons kostet nämlich nur Ausländer etwas. Sie müssen den Umzug in den meisten Schwyzer Gemeinden noch immer persönlich am Schalter melden. Und dies kostet entsprechend.

Schweizer Staatsbürger hingegen können den Umzug bequem via Internet melden. Diese Ungleichbehandlung stört den Schwyzer SP-Kantonsparlamentarier Jonathan Prelicz. Er hat deshalb einen Vorstoss eingereicht.

Was er sich durch den Vorstoss erhofft, erklärt der Politiker im Video oben.

(red.)

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 11. Mai 2021 06:20
aktualisiert: 11. Mai 2021 06:20