Comedy in Corona-Zeiten

So kreativ nimmt «Igi Bühler» die Herausforderung an

3. Februar 2021, 16:00 Uhr
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Pilatus Today

Die aktuelle Corona-Situation ist gerade auch für Künstler keine einfache Zeit. Auftritte sind ausgefallen, es gibt keine Shows und auch sonst fehlen Engagements. Das ist einerseits belastend, andererseits setzt dies aber auch Energien frei. Ein gutes Beispiel dafür ist der Luzerner Comedian Patrick Degen.

Sonst steht Patrick Degen unter anderem als «Igi Bühler» auf der Bühne und war dabei auch schon zu Gast an der «Radio Pilatus Comedy Night». Klar, eigentlich möchte Igi Bühler nur ein Virus verbreiten und die Menschen damit anstecken: Das Lachvirus.

Video-Produktion läuft

Dies ist jedoch auch im Fall von Patrick Degen, oder eben Igi Bühler, leider seit längerer Zeit nicht mehr möglich. Auch Kulturschaffende bekommen die Krise stark zu spüren. Doch einfach zu Hause sitzen und abwarten ist gerade auch in seinem Fall keine Option. So war Patrick Degen in diesen Tagen für eine Video-Produktion zu Gast im Pilatus-Studio bei Programmleiter Thomas Zesiger und erzählt im Interview, was bei ihm gerade läuft.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 3. Februar 2021 15:58
aktualisiert: 3. Februar 2021 16:00