Premiere im Südpol

Trotz Maske ist Devise: Hauptsache Theater spielen

18. November 2020, 22:53 Uhr
Werbung

Quelle: Tele 1

Und sie findet doch statt: Kultur. Die Luzerner Theatergruppe «Lilith» zeigt, wie Theater in Zeiten von Corona geht.

Sie haben unter Schutzmassnahmen geprobt und das Risiko in Kauf genommen, dass zuletzt doch keine Zuschauer ihr Stück schauen kommen: Die Theatergruppe Lilith. Am Dienstagabend haben sie mit ihrem Stück «Marokko oder die Schule brennt» im Südpol in Luzern Premiere gefeiert.

Mit nur 50 Personen im Publikum kann die Aufführung nicht rentabel durchgeführt werden, doch dies sei auch zweitrangig: «Wir sind gespannt, wie es sich bei der Aufführung anfühlt und sind glücklich, dass wir überhaupt spielen können», sagt Regisseurin Elvira Plüss. 

Trotz Maske – die Aufführung der Theatergruppe Lilith schafft ein bisschen Normalität im Kulturalltag.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 18. November 2020 21:30
aktualisiert: 18. November 2020 22:53