Tatort Wohnzimmer

Überwachungsaufnahmen zeigen: Fuchs klaut Katzenspielzeug

25. Juli 2022, 17:22 Uhr
Die Familie Simotti aus Biberstein hatte letzte Woche einen ungebetenen Gast zu Besuch. Ein junger Fuchs schlich sich in ihr Haus ein, tobte sich auf ihrem Sofa aus und klaute ihre Sachen. Ein Verhalten, das für die Tiere nicht alltäglich ist.

Quelle: ArgoviaToday/Mario Fuchs

Er schleicht sich in das Haus, treibt sein Unwesen und klaut das Spielzeug der Familienkatze. Als Mauro Simotti auf seine Überwachungskamera schaut, kann er es kaum fassen, dass ein Fuchs sein Wohnzimmer in Beschlag genommen hatte: «Es war eigentlich sehr amüsant. Im Nachhinein denke ich mir, er sieht gesund aus und er ist noch sehr jung. Was wäre jedoch gewesen, wenn er krank gewesen wäre?» Der knapp halbjährige Fuchs war laut «20 Minuten» am Sonntag vor einer Woche bei den Simottis zu Gast. Die ganze Familie lag noch im Tiefschlaf. Aufgrund der heissen Temperaturen liessen sie die Terassentür offen. So fand der Vierbeiner auch den Weg ins Haus. «Der Fuchs muss an den Mensch gewohnt sein, sonst hätte er sich nicht so verhalten. Man sieht auch auf den Überwachungsbildern, dass er ohne zu Zögern ins Haus kam», so Simotti.

Dass der Fuchs keine Angst hat, ist laut Thomas Stucki, Leiter Sektion Jagd und Fischerei, wegen des Fehlverhaltens des Menschen. Heutzutage sei ein Fuchs im oder ums Haus keine Seltenheit mehr.

Die nicht alltäglichen Bilder des jungen «Einbrechers siehst du im Video oben.

(red.)

Quelle: ArgoviaToday
veröffentlicht: 25. Juli 2022 18:39
aktualisiert: 25. Juli 2022 18:39
Anzeige