«Unterwegs» im Seetal

Damian Betschart wagt sich in den Boxring

22. Mai 2022, 14:31 Uhr
Moderator Damian Betschart ist diese Woche im Luzerner Seetal «Unterwegs». Vom Kloster in Eschenbach geht es über das Seetal-Tixi in Hochdorf zur Kneipp-Anlage in Gelfingen bis hin zum Kampfsportcenter in Aesch.
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Es ist das älteste noch aktive Kloster im Kanton Luzern, das Kloster Eschenbach. Es wurde um 1290 von Walther III., Freiherr von Eschenbach gestiftet. Wir statten den Schwestern im Kloster einen Besuch ab bevor es dann mit dem Seetal-Tixi für Gabi in die Physio geht. Gabi ist körperlich stark eingeschränkt und schätzt diesen Taxi-Dienst deshalb extrem: «Es gibt mir ein Stück Freiheit zurück, weil ich so mobil sein kann. Mit meinem elektrischen Rollstuhl kann ich nicht einfach in ein normales Taxi einsteigen».

Weiter geht es für Damian Betschart nach Gelfingen. Direkt hintere dem Schloss Heidegg versteckt sich nämlich die Kneipp-Anlage Seetal. Hier kommen Regula und Madeleine regelmässig hin um zu kneippen. Im Storchenschritt geht es durch das kalte Wasser: «Damit die Verdrängung des Wassers minimal ist und das Wasser das Bein schön umschliessen kann, macht man diesen speziellen Schritt». Wieder was gelernt.

Dann ist es aber vorbei mit der Entspannung. Es geht zur Probelektion bei der 10-fachen Schweizermeisterin im Kickboxen Petra Bättig. Schon beim Aufwärmen wird klar, dass diese neue Erfahrung für Damian Betschart alles andere als easy wird. Nach einer kurzen Einführung geht es für den Moderator in den Ring. Links-Rechts. Links-Rechts, Links-Rechts, Kick. Der Schweiss tropft und Muskelkater ist vorprogrammiert.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 22. Mai 2022 19:13
aktualisiert: 22. Mai 2022 19:13
Anzeige