«Unterwegs» auf den Brünig

Von Lamas, Gufä-Chissis und dem Grümpel-Sepp

18. Mai 2022, 17:02 Uhr
Moderator Damian Betschart ist diese auf den Brünig «Unterwegs». Den Start machen Lamas in Giswil, in Lungern gibt es einen Zwischenstopp bei den Frauen vom Gufä-Chissi Club, Geschick braucht es beim Chäppeli-Chegle und auf dem Brünig gibt es viel «Grümpel».
Player spielt im Picture-in-Picture Modus

Quelle: Tele 1

Wie die Säumer früher, macht sich auch Damian Betschart in Giswil mit tierischer Begleitung auf den Weg in Richtung Brünig. «Lamas haben ihren eigenen Charakter», verrät Marlene beim Lamatrekking Giswil. Ob die Lamas den Moderator bei seinem Besuch anspucken?

Weiter geht es in Lungern bei Johanna und Marlis. Sie gehören dem Gufä-Chissi Club an. Jeden zweiten Montag treffen sie sich um zu nähen, kreativ zu sein und einfach ein bisschen zu schwatzen. Damian Betschart darf sogleich zeigen, was er in der Handarbeit während der Primarschule gelernt hat. Oder besser gesagt, was davon 25 Jahre später noch übrig ist. Ganz nach dem Motto: «Wo gehobelt wird, fallen auch Späne» näht der Moderator drauf los.

Etwas oberhalb von Lungern liegt das Chäppeli. Eine kleine Bergwirtschaft mit toller Aussicht und einer einzigartigen Freizeitbeschäftigung: das Chäppeli-Chegle. Bei einer Mischung aus Kegeln, Curling und Golf kann Damian Betschart nicht wiederstehen und misst sich sogleich mit Erfinder Dani. Wer wohl mehr Punkte holt?

Auf seiner Reise in Richtung Brünig fehlt nun bloss noch der Pass selbst. Schon hundert mal daran vorbei gefahren, nimmt sich Damian Betschart diesmal die Zeit für einen Besuch im Brockenhaus auf dem Brünig. Josef Hechenberger oder eben «Grümpel-Sepp» wie er hier liebevoll seit 40 Jahren genannt wird hat viel «Grümpel»  und ebenso viele Geschichten zu erzählen.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 29. Mai 2022 20:54
aktualisiert: 29. Mai 2022 20:54
Anzeige