Sursee

Sursee erhält erste Stadtpräsidentin

Martina Odermatt, 31. März 2020, 18:44 Uhr
Sabine Beck-Pflugshaupt ist neue Stadtpräsidentin in Sursee.
© PilatusToday
Auch in Sursee sind die Wahlzettel nun ausgezählt. Sabine Beck-Pflugshaupt wird neue Stadtpräsidentin, Romeo Venetz wird neuer Bauvorsteher. Das Rennen um den Finanzvorsteher gewinnt Daniel Gloor.

Sursee hat erstmals eine Stadtpräsidentin. Das ist seit heute klar. Nachdem die meisten Gemeinden bereits am Wochenende ihre Wahlzettel ausgezählt haben, ist es nun auch in Sursee so weit. Die Bevölkerung hat Sabine Beck-Pflugshaupt (CVP) als Stadtpräsidentin gewählt. Sie hatte zu Beginn intern Konkurrenz von Kollege Christian Bertschi. Beck tritt die Nachfolge von Beat Leu (CVP) an. Sabine Beck konnte 1‘998 Stimmen auf sich vereinen.

Das Amt des Bauvorstehers (CVP) wird neu Romeo Venetz übernehmen. Mit 1960 Stimmen tritt er die Nachfolge von Bruno Bucher (FDP) an.

Kampfwahl um Finanzen

Eine Kampfwahl gab es einzig um das Amt des Finanzvorstehers. Der amtierende Finanzvorsteher Michael Widmer (CVP) trat aus beruflichen Gründen zurück. Daniel Gloor (FDP) und Bruno Odermatt (CVP) traten gegeneinander an. Das Ergebnis ist klar: Mit 1546 Stimmen entscheidet Daniel Gloor dieses Rennen für sich.

Die beiden bisherigen Stadträtinnen Jolanda Sen Achermann (SP, Soziales und Gesundheit) sowie die Bildungsvorsteherin Heidi Schilliger (FDP) wurde in ihrem Amt bestätigt.

Quelle: PilatusToday
veröffentlicht: 31. März 2020 18:44
aktualisiert: 31. März 2020 18:44