Coronavirus - Luftverkehr

American Airlines will rund 3,5 Milliarden Dollar einsammeln

22. Juni 2020, 03:00 Uhr
Die amerikanische Fluggesellschaft American Airlines will sich mit der Ausgabe von Wertpapieren weiteres Geld beschaffen. (Archivbild)
© KEYSTONE/AP/Gene J. Puskar
Die US-Fluggesellschaft American Airlines will sich mit dem Verkauf von Aktien sowie zusätzlichen Schuldverschreibungen rund 3,5 Milliarden Dollar an Liquidität sichern. Damit will die Airlines die Coronavirus-Krise bewältigen.

Das Unternehmen plane, 1,5 Milliarden Dollar mit dem Verkauf von Aktien und Wandelanleihen einzusammeln, erklärte American Airlines am Sonntag (Ortszeit). Zusätzlich sollen Schuldverschreibungen sowie ein Neukredit in Höhe von 500 Millionen Dollar weitere 1,5 Milliarden in die Kasse der Fluggesellschaft spülen.

Die Branche verzeichnete im Juni eine leichte Erholung, nachdem der Flugbetrieb infolge des Coronavirus-Ausbruchs fast zum Erliegen gekommen war.

Quelle: sda
veröffentlicht: 22. Juni 2020 03:00
aktualisiert: 22. Juni 2020 03:00