Arbeitsmarkt

Arbeitslosenquote in den USA fällt deutlich stärker als erwartet

6. November 2020, 14:55 Uhr
Der Arbeitsmarkt in der weltgrössten Volkswirtschaft ist noch immer weit vom Vorkrisenniveau entfernt. (Symbolbild)
© KEYSTONE/AP/Alan Diaz
Die Lage am US-Jobmarkt hat sich im Oktober trotz einer neuen Corona-Welle überraschend deutlich aufgehellt. Die Arbeitslosenquote fiel von 7,9 Prozent im Vormonat auf 6,9 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte.

Analysten hatten lediglich einen Rückgang auf 7,7 Prozent erwartet. Den Angaben der Behörde zufolge schufen Unternehmen ausserhalb der Landwirtschaft im vergangenen Monat 638'000 neue Jobs - damit wurden die Prognosen auch beim Stellenaufbau deutlich übertroffen.

Dennoch bleibt der Arbeitsmarkt in der weltgrössten Volkswirtschaft noch immer weit vom Vorkrisenniveau entfernt. Zum Vergleich: Vor der Pandemie hatte die Erwerbslosenquote lediglich 3,5 Prozent betragen. Die Corona-Krise hatte die US-Wirtschaft zwischenzeitlich in weiten Teilen lahmgelegt, was die Quote im April auf über 14 Prozent in die Höhe schiessen liess. Damit erreichte sie den höchsten Wert seit Beginn der Aufzeichnungen nach dem Zweiten Weltkrieg. Angesichts drohender neuer Corona-Eskalationen bleibt die Lage am Jobmarkt kritisch.

Quelle: sda
veröffentlicht: 6. November 2020 14:55
aktualisiert: 6. November 2020 14:55