Anzeige
Whipsnade Zoo

Braunbären nach Ausbruch aus Zoogehege nahe London erschossen

23. Mai 2021, 13:23 Uhr
Zwei Braunbären sind in einem Zoo in England erschossen worden, nachdem sie aus ihrem Gehege ausgebrochen sind. Die beiden Weibchen hatten es im Whipsnade Zoo in Dunstable gut 40 Kilometer nordwestlich von London geschafft, über einen bei starkem Wind umgestürzten Baum ins benachbarte Gehege zu klettern, wo sie ein Wildschwein angriffen.
Ein Bär schaut über eine Stadt. (Symbolbild)
© Getty Images

Der Zoo hatte nach eigenen Angaben bei dem Vorfall am Freitag keine andere Wahl, als die Bären einzuschläfern, da die Tiere eine unmittelbare Bedrohung für Menschen dargestellt hätten. Man habe direkt eingreifen müssen, damit die Bären nicht aus dem Wildschweingehege gelangten, das nur mit einem niedrigen Zaun ausgestattet sei. Eine Betäubung hätte erst nach 20 Minuten gewirkt, und während dieser Zeit könnten die Tiere unberechenbar und aggressiv werden.

Quelle: sda
veröffentlicht: 23. Mai 2021 13:23
aktualisiert: 23. Mai 2021 13:23