Ostsee

Deutsche Luftwaffe drängt russisches Flugzeug vor Rügen ab

3. Mai 2022, 07:21 Uhr
Die deutsche Luftwaffe hat vor der Insel Rügen ein russisches Aufklärungsflugzeug abgedrängt. Zwei Eurofighter begleiteten das Flugzeug im internationalen Luftraum weg von Deutschland. Ähnliche Vorfälle gab es zuletzt in Schweden und Dänemark.

Vor der Insel Rügen ist es zu einem Zwischenfall in der Luft gekommen. Wie «Focus Online» berichtet, hatten bereits am Samstag zwei Eurofighter der deutschen Luftwaffe ein über der Ostsee anfliegendes russisches Aufklärungsflugzeug abgedrängt. 

Die russische Maschine sei im internationalen Luftraum vor der Insel Rügen identifiziert worden. Die beiden deutschen Kampfflugzeuge hätten anschliessend einen Alarmstart durchgeführt. Sie begleiteten das russische Flugzeug im internationalen Luftraum weg von Deutschland.

Zuletzt gab es ähnliche Vorfälle in Dänemark und Schweden. Dänemark hatte deswegen bereits den russischen Botschafter zu einem Gespräch ins Aussenministerium einbestellt. Aussenminister Jeppe Kofod sagte in diesem Zusammenhang, dass ein russisches Militärflugzeug in den dänischen Luftraum eingedrungen sei.  

(osc)

Quelle: Today-Zentralredaktion
veröffentlicht: 3. Mai 2022 07:08
aktualisiert: 3. Mai 2022 07:21
Anzeige