Detailhandel

Deutscher Detailhandel nach Lockerungen mit kräftigem Umsatzplus

1. Juli 2020, 09:44 Uhr
Die Lockerungen in der Coronakrise haben den deutschen Detailhändlern den stärksten Umsatzanstieg seit mindestens 26 Jahren beschert. Die Erlöse kletterten im Mai gegenüber dem Vormonat um 13,4 Prozent. (Archivbild)
© KEYSTONE/MARTIN RUETSCHI
Die Lockerungen in der Coronakrise haben den deutschen Detailhändlern im Mai den stärksten Umsatzanstieg seit mindestens 26 Jahren beschert. Die Erlöse kletterten zum Vormonat um 13,4 Prozent.

Preisbereinigt (real) fiel das Plus mit 13,9 Prozent noch stärker aus und war zugleich der grösste Umsatzanstieg seit Beginn der Datenerhebung 1994, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten hier nur ein Wachstum von 3,9 Prozent erwartet.

«Damit konnte der Einzelhandel die corona-bedingten Umsatzeinbussen der Vormonate wieder ausgleichen», erklärten die Statistiker. Im April hatte es wegen Geschäftsschliessungen aufgrund der Virus-Pandemie noch ein reales Minus von 6,5 Prozent zum Vormonat gegeben.

In den ersten fünf Monaten liegen die Umsätze nun nominal um 2,4 Prozent über dem Niveau vor einem Jahr. Das grösste Umsatzplus zum Vorjahresmonat mit knapp 29 Prozent erzielte im Mai der Internet- und Versandhandel. Der Detailhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren schaffte real ein Plus von knapp 5 Prozent.

Quelle: sda
veröffentlicht: 1. Juli 2020 08:40
aktualisiert: 1. Juli 2020 09:44